Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage (MLD):

Die manuelle Lymphdrainage ist eine physikalisch-therapeutische Maßnahme , die dort zur Anwendung kommt, wo Ödeme im Zusammenhang mit Lymphabflussstörungen auftreten, z.B. in der Krebsnachsorge, Sportphysiotherapie und nach Operationen. Es ist eine sanfte Drainagetechnik des Lymphsystems durch die die gestaute Flüssigkeit abtransportiert wird.

Ziel der MLD und komplexen physikalischen Entstauungstherapie ist es, einen gestörte Lymphabfluss zu verbessern oder wiederherzustellen.

balle2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen